Tennis

29.10.2018

Der SC 1880 erneut beim Frankfurt Marathon dabei

Das Team der SC 1880-Staffel trägt grün auf der Haut, damit der Asphalt unter den Laufschuhen beim Frankfurt Marathon brennt. Kurz vor dem Startschuss zeigen die Temperaturen Richtung eiskalt, der Wind pfeift extrem böig um die Messehallen und Hochhäuser. Keine idealen Laufbedingungen um die 42,1km zu meistern, aber die Frauen, Männer und Jugendlichen der ersten Staffel warten nicht auf Schönwetterwolken, sondern mit Spannung auf den Startschuss.  Für unseren Club an der Bertramswiese, sind in der überwiegenden Zahl Tennisspieler, aber auch Sportler aus dem Lacrosse-, Hockey- und Rugbyabteilungen auf den 6,1km, 9,5km, 12,9km oder 13,5km Laufabschnitten dabei. Die 42km sind mit dem Auto schon eine Route für die der eine oder andere das Navi einschalten muss, nicht unsere 80ger. Startschuss 10.35 Uhr. Das Ziel klar vor Augen haben viele beim Kilometerfressen neue Stadtteile entdeckt, die sie zuvor von der Mainmetropole gar nicht kannten. Die Zeit läuft für unsere 80ger, die Kälte kriecht in die Hände, das eine oder andere Knie beginnt zu Schmerzen, Muskeln übersäuern, oder der Adrenalinkick wirkt und zeigt sich mit einem fetten Grinsen im rotwangigen Läufergesicht.   Der gemeinsame Laufspaß steht im Vordergrund, nicht das gierige Minutenfressen. Die Begeisterung ist insbesondere bei einigen der jüngeren Teilnehmer so groß, dass sie spontan an den eigenen 6,1 km Split weitere 9,5 km dranhängen und hervorragend meistern. Auch Herausforderungen wie steckengebliebene S-Bahnen stellen für die 80ger kein Starthindernis dar, so kommt es in Niederrad zu „last second“ Chipübergaben von Läufern auf der Strecke zu denen, die von der enorm verspäteten S-Bahn bereits zur Wechselzone gesprintet sind. Auf der Strecke wurden einige Clubmitglieder von Rückwarts- oder Barfußläufern überholt, haben die Beats von Bands, und Waffelbäcker am Straßenrand erlebt, oder über Teilnehmerinnen mit doppelten Buggywagen gestaunt.  In den Wechselzonen wurden letzte Taktiktipps besprochen, Gruppenfotos geschossen und die Chips der Group-Captains weitergereicht. Tausend Meter vor der Festhalle treffen sich alle 80ger Staffeleinheiten und laufen unter den Scheinwerferspots und dem Applaus der Zuschauer gemeinsam in die Frankfurter Festhalle ein. 80ger Teamspirit pur. Nach 4 Stunden, 23 Minuten und 56 Sekunden kommen die neun 1880 Staffeln ins Ziel. Bei Prosecco, Bier und Brezeln in der Agentur Hauser Lacour wurden im Nachklapp einzelne Kilometerabschnitte nochmal diskutiert und bereits ein Ausblick für den 1880 Staffellauf im Jahr 2019 gewagt. Gratulation an alle Läufer.

Allgemein
08.12.2018

Zwei Turniersiege für den Neuzugang Viola Welge

Beim Bieberer Junior Open (1.-2.12.) setzte sich die an Nr. 1 gesetzte Viola Welge souverän durch. Ohne Satzverlust gewann die 12-jährige Viola, die seit Beginn der Wintersaison für den SC 1880 startet, die Konkurrenz U12w. Seit ihrem Wechsel vom TC Niddapark war das bereits ihr zweiter Turniersieg. Zuvor beim Offenbacher Ranglisten-Turnier Anfang November war Viola […]

Tennis
26.11.2018

Turniersieg für Neal Lasowski, Halbfinale für Jana Tesar, Viertelfinale für Valerie Karl

Beim  Babolat Tour Footpower Jugend Cup erspielte sich der an Nr. 1 gesetzte Neal Lasowski bei den Junioren U18 souverän den Turniersieg. Ohne Satzverlust erreicht er das Finale und besiegte dort Antonio Manda, der beim Stand von 4:0 für Neal aufgeben musste. Jana Tesar erreichte beim HTV Cup in einem Damen Turnier der Kategorie A7 das […]

Tennis
23.11.2018

Hallen-Bezirksmeisterschaften Frankfurt: Clara Kühnle wird 2., Dorian Frey wird 3.

Die ersten Hallen-Bezirksmeisterschaften Frankfurt seit vielen, vielen Jahren waren für die beiden Teilnehmer des SC 1880 sehr erfolgreich: Clara Kühle, an Nr. 3 gesetzt, erreichte mit drei souveränen Siegen mühelos das Finale. Dort musste sie sich Annika Vrbsky von der Eintracht Frankfurt nach knapp verlorenem ersten Satz im zweiten Satz geschlagen geben. Dorian Frei kämpfte […]

Der SC Frankfurt 1880 ist ein Sportverein im Herzen Frankfurts. Wir bieten unter anderem die Sportarten Rugby, Hockey, Tennis und Lacrosse an.