Lacrosse

01.07.2018

Lacrosse-Jugend holt Silber und Bronze

Am 16. und 17. Juni wurde beim SC80 die Jugend-Lacrosse-Meisterschaft ausgerichtet. Sowohl unsere U16-Juniorinnen, als auch die U16-Junioren waren unter den letzten vier Teams vertreten, die zum Meisterschaftswochenende antreten durften. Bei den Mädchen reisten außerdem die Teams von JFKS Berlin, vom HLC Rot-Weiß München sowie von der Spielgemeinschaft Blax/Kiel/Lübeck an. Bei den Jungen waren Berliner HC A, Berliner HC B und die Spielgemeinschaft Kassel/Marburg vertreten.

Unsere Mädchen trafen am Samstagmorgen gegen das starke Team JFKS Berlin, das den Frankfurterinnen schon vom letztjährigen Scheidet Cup bekannt war. JFKS dürfte jedoch überrascht gewesen sein, als Frankfurt mit zwei schnellen Toren zunächst in Führung ging. JFKS holte auf, rannte jedoch kurz danach einer 5:2-Führung der Mädchen vom SC80 hinterher. Zur Halbzeit hatte JFKS auf ein 8:8 aufgeholt und es war noch alles offen. In der zweiten Hälfte jedoch dominierte JFKS, ging selbst in Führung, so dass Frankfurt aufholen musste. Leider konnten die Mädchen vom Main trotz einiger weiterer Tore in den letzten fünf Minuten nicht mehr dranbleiben und verloren ein schnelles und intensives Spiel leider mit 11:14. Somit stand fest: sie mussten am nächsten Tag gegen die SG Blax/Kiel/Lübeck im Spiel um Platz 3 antreten. Diese hatten im zweiten Halbfinale gegen die Mädchen vom HLC RW München verloren.

Unsere Junioren hatten in ihrem Halbfinale am Samstag morgen deutlich mehr Glück. Sie traten gegen Berliner HC B an und konnten das Spiel von Beginn an deutlich dominieren. Im ersten Quarter ließ Frankfurt kein Gegentor der Hauptstädter zu und sie trafen erst in der 17. Spielminute zum 1:5. Auch das dritte Quarter ging sehr deutlich an Frankfurt, die erst im letzten Quarter und zum Schluss ein wenig nachließen und noch drei Tore der Gegner zuließen. Mit einem deutlichen 11:4-Sieg hatten sich unsere Jungs aber somit verdient ins Finale gespielt. Die Gegner für den nächsten Tag hießen: Berliner HC A, die im zweiten Halbfinale klar mit 15:3 gegen die SG Kassel/Marburg gewonnen hatten.

Der Sonntag versprach also einige spannende Spiele und weiterhin die Chance auf zwei Medaillen für den SC80. Als erstes traten um 10.00 Uhr gegen Berlin/Kiel/Lübeck an. Trotz zwei schneller Tore für Frankfurt gleich zu Beginn, ging dann schnell die Nordmannschaft mit 3:2 in Führung. Frankfurt ließ sich aber nicht verunsichern und holte sich bald die 5:3-Führung. Bis zur Halbzeit konnte sich Frankfurt jedoch nur mit einem knappen 7:6 behaupten. Es war also noch alles drin für beide Mannschaften. Nicht zuletzt der guten Coaching-Leistung von Damen-Mittelfeldspielerin Pauline Moser und Head Coach Maiah Bartlett war es zu verdanken, dass die Mädchen nach der Halbzeitpause noch einmal gestärkt und frisch ans Werk gingen – und direkt drei weitere Buden machten. Mit einem 10:6 Vorsprung dominierten die Mädchen vom Main die Partie bis zum Ende, auch wenn Blax/Kiel/Lübeck keinesfalls aufgab und viele weitere Tore erzielen konnte. Der Endstand 16:11 konnte sich in jedem Fall sehen lassen und ist für unsere Youngster ein großer und bedeutender Erfolg.

Unsere Mädchen nach ihrem Sieg im kleinen Finale

 

Nun sind sie 3. Deutscher Meister und haben außerdem in ihrem Halbfinale bewiesen, dass sie mit dem nun amtierenden Deutschen Meister, JFKS Berlin, in jedem Fall mithalten können. JFKS Berlin siegte in einem zunächst sehr spannenden und temporeichen Finale mit  14:7 gegen München, nachdem München zur Halbzeit 4:3 geführt hatte.
Wir gratulieren dem Deutschen Meister JFKS Berlin und dem Vizemeister München zu ihrer starken Leistung.

Der Deutsche Meister vom JFKS Berlin

 

Unsere Jungs vom SC80 fieberten derweil ihrem Finale entgegen. Früher am Tag hatte der Berliner HC B gegen Kassel/Marburg knapp mit 8:6 gewonnen. Zuletzt stand also nur noch das Spiel um den Deutschen Junioren Meister an. Leider fand Frankfurt unerwartet schlecht ins Spiel. Das erste Quarter ging mit 2:0 an den BHC und nur zahlreicher Glanzparaden unseres Frankfurter Goalies Len Oswald ist es zu verdanken, dass Berlin nicht schon deutlicher in Führung lag – schließlich hatten sie deutlich mehr Ballbesitz, spielten sicherere Pässe und hatten mehr Schüsse aufs Tor. Im zweiten Quarter erzielte Frankfurt ein Tor, doch ging die erste Halbzeit deutlich mit 4:1 an den BHC. Auch das dritte Quarter war leider keine Glanzleistung, auch wenn Frankfurt vor einer lautstarken Fan-Kurve auf dem eigenen Gelände immer mehr probierte. 4 weitere Tore erzielten die Berliner, wohingegen aber noch zahlreiche Schüsse von Goalie Len verhindert werden konnten. Erst im letzten Quarter fand Frankfurt endlich in sein gewohntes Angriffsspiel und konnte dies am Ende mit 3:1 dominieren. So zeigte sich immerhin noch einmal der große Kampfeswille der Frankfurter Mannschaft, die sich am Ende aber leider – und trotz großer Unterstützung der Zuschauer – mit 4:9 geschlagen geben mussten. Der Deutsche Meister heißt demnach dieses Jahr Berliner HC A – ein großes Lob und herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle, da sie hervorragendes, sauberes und schnelles Lacrosse gezeigt haben. Unseren Frankfurter Jungs bleibt aber eine wohlverdiente Silber-Medaille sowie der Preis für den Most Valuable Player, der an unseren starken Torwart Len Oswald ging. Herzlichen Glückwunsch, wir sind stolz auf dich, Len, und euch, liebe Jungs!

Die Junioren vom SC80

 

Mit zwei ansehnlichen Erfolgen ging somit ein sonniges Lacrosse-Wochenende in Frankfurt zu Ende. Wir sind stolz auf unsere Juniorinnen und Junioren und bedanken uns bei allen Helfern aus den Damen- und Herrenteams, bei den engagierten Eltern und Freunden, Fans und Zuschauern für den reibungslosen Ablauf, die Hilfe bei der Organisation, beim Kuchenverkauf, an der Bench, hinter den Kameras und an den Kommentatoren-Mikros sowie für die fantastische Stimmung am Platz.

Weiter so, Frankfurt – so wächst der Lacrosse-Sport in Deutschland.

Ergebnisse der Mädchen

Ergebnisse der Jungen

Lacrosse
19.06.2019

Doppelerfolg für die Lacrosse-Jugend bei der Deutschen Meisterschaft!

Beim Finale um die deutsche Meisterschaft im Jugend-Lacrosse hat der SC 1880 einen Doppelerfolg erzielt. Sowohl die weibliche Jugend als auch die männliche Jugend haben die Deutsche Meisterschaft gewonnen. In der Bundesliga Südwest hatten sich beide U16-Teams souverän für die Endrunde qualifiziert. Beim Finalturnier in Tübingen holten  dann beide Teams – dank starker Leistungen – […]

Lacrosse
10.06.2019

U16 Junioren für die Finalrunde der deutschen Meisterschaft qualifiziert!

Die  stark gewachsene Jugendabteilung hat mit 2 Mannschaften die Bundesliga Südwest erfolgreich abgeschlossen. Die beiden Teams (SC Frankfurt 1880 A und Spielgemeinschaft SG Frankfurt B / Freiburg / Kaiserslautern) gaben allen Junioren die Möglichkeit, wertvolle Spielpraxis zu sammeln. Erwartungsgemäß hat sich das Team SC Frankfurt 1880 A souverän für die deutsche Meisterschaft am 15.6.2019 in Tübingen […]

Lacrosse
22.05.2019

Zwei Frankfurter Lacrosserinnen in der Damen Nationalmannschaft

In der vergangenen Woche wurde der finale Kader für die Lacrosse Damen Nationalmannschaft bekannt gegeben. Zwei Frankfurter Spielerinnen haben es geschafft: #31 Marlene Steyer und #36 Laura Eversmeier sind unter den 18 Spielerinnen, die diesen Sommer zur Europameisterschaft fahren. Nachdem nun bereits zahlreiche U19 Damen und U19 Herren aus Frankfurt in den U19 Nationalkadern vertreten […]

Der SC Frankfurt 1880 ist ein Sportverein im Herzen Frankfurts. Wir bieten unter anderem die Sportarten Rugby, Hockey, Tennis und Lacrosse an.