Hockey

05.01.2019

Herren machen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt!

Nach spannenden 60 Minuten rang der SC Frankfurt 1880 am Samstagnachmittag den Nürnberger HTC mit 5:4 (1:1) nieder. Nachdem der NHTC kurz vor dem Ende sogar noch einen Zwei-Tore-Rückstand aufholte, waren es dennoch die Frankfurter, die als Sieger vom Platz gingen. Durch die drei Punkte zog der SC80 in der Südstaffel der hockeyliga mit dem NHTC gleich. Beide Teams liegen mit acht Zählern nun deutlich vor dem Abstiegsrang, den Stuttgart belegt.

Der SC80 erwischte den besseren Start und ging durch Patrick Heller mit 1:0 in Führung (6.). Gegen tiefstehende Frankfurter tat sich der NHTC lange schwer. Die wenigen Möglichkeiten, die Frankfurt zuließ, blieben ungenutzt. Zu allem Überfluss verletzte sich Nürnbergs Topscorer Frederic Wolff bereits früh in der Partie. Dennoch erzielten die Franken noch vor der Halbzeit das 1:1. Im zweiten Abschnitt sollte die Begegnung dann an Fahrt aufnehmen. Erst nutzte der SC80 eiskalt seine Chancen, dann kam der NHTC nochmals heran und glich drei Minuten vor Spielende sogar zum 4:4 aus. Doch die Frankfurter nutzten eine kurze Unachtsamkeit in der Nürnberger Defensive zum nicht unverdienten 5:4-Siegtreffer (58.).

Frankfurts Trainer Jonathan Elliott fasste nach dem Spiel zufrieden zusammen: „Es war ein gutes Spiel von uns. Zwar haben wir in der ersten Halbzeit zu wenig aus unseren Chancen gemacht, aber defensiv standen wir stabil. Der Sieg war ein weiterer Schritt, um in der Liga zu bleiben.“ NHTC-Coach Norbert Wolff bilanzierte nach der Partie: „Erwartungsgemäß stand Frankfurt tief, da müssen wir eben unsere Chancen nutzen. Insgesamt waren wir heute zu langsam in unseren Aktionen, deswegen laufen wir auch ständig einem Rückstand hinterher. Nach dem 4:4 haben wir dann kurz gepennt und schon kassierst du ein Gegentor. Aber Frankfurt hat gut verteidigt und auch verdient gewonnen.“

Tore:
1:0 Patrick Heller (6., KE)
1:1 Constantin Wolff (26.)
2:1 Tom Alexander Blümmel (32.)
3:1 Anton Schmidt-Opper (40., 7m)
3:2 Constantin Wolff (43.)
4:2 Patrick Heller (50.)
4:3 Joshua Kastner (55.)
4:4 Jon Mechtold (57.)
5:4 Patrick Heller (58.)

Ecken: 4 (1 Tor) / 4 (0 Tore)

Zuschauer:150

Grüne Karten:

Moritz Schmidt-Opper, SCF (Unsportlichkeit)
Jon Mechtold, NHTC (Unsportlichkeit)
Joshua Kastner, NHTC (Reklamieren)
Benjamin Benzinger, NHTC (Unsportlichkeit)

Schiedsrichter: J. Berneth / N. Heisig

Quelle: www.hockey.de

Hockey
02.07.2024

Heidelberger Ballschule: Anmeldung

Die neue Kursserie der Heidelberger Ballschule beginnt voraussichtlich im September. Details folgen unter: https://www.sc1880.de/hockey/ballschule/

Hockey
02.07.2024

Anmeldung zum SPECIALHOCKEY

Für Kinder und Jugendliche mit geistiger Beeinträchtigung

Hockey
19.01.2024

Teammanager:in für die 1. Herren und 1. Damen gesucht

Die 1. Damen und die 1. Herren suchen ab sofort einen ehrenamtlichen Teammanager:in ab der Feld-Rückrunde. Die Damen und Herren haben aktuell leider keine/n Teammanager:in und deswegen müsste die Position neu geschaffen und erarbeitet werden. Speziell wären deine Aufgaben: – Unterstützung des Teams an den Spieltagen – Unterstützung des Clubs bei den Bundesliga-Livestream-Übertragungen (am Spieltag und in der Vorplanung) – Reiseplanung in Abstimmung […]

Der SC Frankfurt 1880 ist ein Sportverein im Herzen Frankfurts. Wir stehen für Toleranz, Nichtdiskriminierung, Gleichheit, Gerechtigkeit und Pluralismus sowie Solidarität. Diese Werte sind für uns unantastbar.