Hockey

13.01.2019

Herren verlieren zum Saisonabschluß gegen Absteiger Stuttgarter Kickers

Süd-Absteiger Stuttgarter Kickers hat zum Saisonabschluss in einer für den Tabellenausgang bedeutungslosen Partie einen 4:2-Sieg gegen den SC Frankfurt 1880 eingefahren. Das Team von Thorben Wegner konnte sich allerdings erst in der Schlussphase entscheidend absetzen und profitierte zudem von einer Roten Karte für Frankfurts Keeper.

„Wir haben uns endlich mal für den Aufwand belohnt“, erkannte Stuttgarts Trainer Thorben Wegner, „auch wenn wir uns die Tore hart erkämpfen mussten. Dann hatten wir auch etwas Glück, dass Frankfurt drei Minuten vor Ende die Rote Karte bekommt.“ Bis in die Schlussphase der Partie hinein war das Spiel ausgeglichen: Stuttgart ging in der ersten Halbzeit in Führung, Frankfurt glich bald aus, Stuttgart ließ mit einem verschossenen Siebenmeter eine hundertprozentige Chance liegen. Nach der Pause das spiegelverkehrte Bild, der Gast ging in Führung und die Hausherren egalisierte. Als dann Anton Boomes die Gastgeber erneut in Führung schoss, eskalierte die Partie ein wenig: Nach Diskussionen mit den Schiedsrichtern sah Frankfurts Tobias Müller glatt Rot. „Das war eines der schrecklichsten Bundesligaspiele, die ich je gesehen habe“, befand dann auch Frankfurts Coach Jonathan Elliot. „Natürlich ist es schwer, wenn es um nichts mehr geht, aber wir haben überhaupt nicht gut gespielt. Es gab kaum Spielfluss, viele Fouls. Die letzten fünf Minuten wurden in meinen Augen fast schon komisch: Für einen Kommentar hat unser Keeper Rot gesehen, natürlich darf er in dieser Situation nicht die Beherrschung verlieren. Das Frustrierende ist, dass uns diese Karte jetzt auch in der Feldsaison nachhängt.“ Frankfurt mit einem Mann weniger auf dem Platz hatte dann in den verblebenden Minuten den Kickers nicht mehr viel entgegenzusetzen und kassierten in der Folge auch noch das vorentscheidende 4:2.

Tore:
1:0 Sten Brandenstein (11.)
1:1 Moritz Schmidt-Opper (18.)
1:2 Tom Alexander Blümmel (46.)
2:2 Maximilian Keller (52.)
3:2 Anton Boomes (55.)
4:2 Sten Brandenstein (57.)

Ecken:4 (0 Tore) / 3 (0 Tore)

Zuschauer:150

Grüne Karten:
Moritz Schmidt-Opper, SCF (ständiges Reklamieren)
Tobias Müller , SCF (57., ständiges Reklamieren)

Rote Karten: Tobias Müller ., SCF (57., sonstiges)

Schiedsrichter: N. Heisig / T. Lange

Quelle: ww.hockey.de

Hockey
16.02.2019

Damen steigen in die Regionalliga auf!

Nach einem 7:1 gegen den HTC Neunkirchen stehen die Damen als Aufsteiger in die Regionalliga fest! Die ganze Saison über lieferten sich die Damen ein Kopf an Kopf Rennen mit den Damen von SaFo und konnten am Ende aufgrund des besseren Torverhältnisses  den Aufstiegskampf für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch!

Hockey
10.02.2019

A-Mädchen qualifizieren sich für Deutsche Meisterschaft

Unsere Mädchen A spielten am Wochenende bei der Süddeutschen Meisterschaft in Ludwigsburg um eines der begehrten drei Tickets zur Endrunde der Deutschen Meisterschaft am 23./24.Februar in Bad Kreuznach. Nach einem 1:0 Sieg gegen den Münchner SC, einem 1:1 gegen den Mannheimer HC und einem 5:0 gegen die TG Frankenthal standen unsere Mädels am heutigen Sonntag […]

Hockey
06.02.2019

Süddeutsche Meisterschaften am 8./9. Februar

Die Süddeutschen Meisterschaften im weiblichen Bereich werden am 08. und 09.02. ausgespielt. Die jeweils beiden besten Teams aus Bayern, Hessen, Baden Württemberg und Rheinland Pfalz spielen um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Die ersten 3 Plätze sind hierfür qualifiziert. Für den SC Frankfurt 1880 nehmen die Mädchen A und auch die Weibliche Jugend A als […]

Der SC Frankfurt 1880 ist ein Sportverein im Herzen Frankfurts. Wir bieten unter anderem die Sportarten Rugby, Hockey, Tennis und Lacrosse an.