Lacrosse

20.12.2023

Erster Spieltag der Box-Lacrosse Saison

Am frühen Morgen des dritten Advents machten sich die Herren des 1880 auf den Weg zur TSG 78 Heidelberg. Dort stand der erste Spieltag der diesjährigen Box-Lacrosse Saison an. Box-Lacrosse, welches in Deutschland über den Winter hinweg gespielt wird, unterscheidet sich vom üblichen Feld Lacrosse in vielerlei Hinsicht. Das Spielfeld ist so groß wie ein Eishockey Rink, von Banden umschlossen und auch die Tore sind deutlich kleiner. Alle Feldspieler spielen mit gleichen Schlägerlängen und es geht härter zu als beim Feld-Lacrosse. Aus diesem Grund ist ein noch besser Körperschutz Pflicht und von den Spieler wird viel Skill und Finesse verlangt, um Tore gegen den wie ein Eishockey-Torwart ausgerüsteten Goalie zu erzielen.


Als erster Gegner stand die Mannschaft aus Tübingen um den ehemaligen Frankfurter Kapitän David Beckmann auf dem Programm. Die Tübinger, leider durch Krankheit ersatzgeschwächt, starteten trotz weniger Wechselspieler stark ins Spiel und bereiteten den Herren des 1880 früh Schwierigkeiten. Nach der Halbzeit wachte Frankfurt jedoch auf und konnte das bis dahin ausgeglichene Spiel zu ihren Gunsten wenden und davon ziehen. Der Endstand lautete 12:6. Jedoch war klar, dass man gegen den Dauerrivalen aus Köln im nächsten Spiel wacher in die Partie starten müsse um mitspielen zu können.
Nach einer kurzen Pause war es nun soweit, die Gegner vom KKHT waren hungrig auf einen Sieg und bereit für eine spannende Partie. Beide Teams, gespickt mit mehreren Spielern der deutschen Box-Lacrosse Nationalmannschaft, brachten viel Talent und Erfahrung auf das Feld, jedoch konnten die Herren aus der Domstadt die erste Phase des Spiels für sich entscheiden und eine 11:7 Führung in die erste Viertelpause bringen.


Nach einer deutlichen Pausen-Ansprache von Kapitän Gustav Weber konnten die Frankfurter Ihre Verteidigung aber klar verbessern und ließen bis zur Halbzeit nur noch 4 Tore zu. Gleichzeitig kam die Offensive in Schwung und bekam Momentum. Halbzeitstand – 16:15 – für den 1880 nach einem hitzigen Viertel.


Nach der Pause ging das Spiel in einem spannenden Schlagabtausch weiter, wobei Frankfurt die meiste Zeit eine knappe Führung halten konnte. Einige Wechselfehler erschwerten unseren Herren die Partie, jedoch drehte Torwart Michal Gladki in Unterzahl auf und sicherte eine zwei Tore Führung. Nach einer Auszeit der Kölner, 50 Sekunden vor Ende des letzten Viertels, nahmen diese ihren Torwart aus dem Spiel und brachten einen sechsten Feldspieler auf das Feld. Dem Team des 80 gelang es jedoch dem Druck standzuhalten und bis zum Schlusspfiff kein Tor mehr zuzulassen.


Am Ende stand ein umkämpfter 24:22 Sieg auf dem Papier, für den man hart gearbeitet hatte. Mit zwei Siegen in zwei Partien hat die Mannschaft ihr Ziel erreicht, jedoch auch klar herausgefunden woran noch gearbeitet werden muss.

Lacrosse
10.03.2024

Triumph in Hannover: Frankfurter Herren Lacrosse Mannschaft sichert sich den Box Lacrosse Deutschen Meistertitel 2024

Bild: Viktor Kolaß In einem eindrucksvollen Finale bei der Box Lacrosse Deutschen Meisterschaft am Wochenende des 24./25. Februars, sicherte sich die Herren Lacrosse Mannschaft aus Frankfurt den begehrten Titel in Hannover. Den Grundstein für diesen Triumph bildete eine beeindruckende ungeschlagene Saison, die dem Team beste Voraussetzungen im Halbfinale gegen den Gastgeber gab. Im Halbfinale am […]

Lacrosse
23.02.2024

Vorschau: Deutsche Meisterschaft Boxlacrosse

Am 03. und 04. Februar fand der letzte reguläre Spieltag der kurzen Boxlacrosse-Saison in Heidelberg statt. Durch den letzten Spieltag konnte sich die Mannschaft des SC 1880, dank einer bis dahin ungeschlagenen Saison, schon frühzeitig für die Deutsche Meisterschaft am 24. und 25. Februar in Hannover qualifizieren. In Heidelberg stand somit nichts mehr auf dem […]

Lacrosse
15.01.2024

Crossover-Boxlacrosse-Spieltag in Bad Emstal

Am vergangenen Wochenende fand der zweite von drei Herren-Boxlacrosse-Spieltagen als Crossover-Spieltag in Bad Emstal statt. Tritt Frankfurt normalerweise in der Liga West nur gegen Köln, die Pfälzer Phantoms und Tübingen an, konnten sich die Teams beim deutschlandweiten Crossoverspieltag gegen Mannschaften messen, auf die sie sonst nur bei den Deutschen Meisterschaften treffen. Nach der Anreise am […]

Der SC Frankfurt 1880 ist ein Sportverein im Herzen Frankfurts. Wir stehen für Toleranz, Nichtdiskriminierung, Gleichheit, Gerechtigkeit und Pluralismus sowie Solidarität. Diese Werte sind für uns unantastbar.