Hockey

08.09.2018

7:2 Sieg zum Saisonauftakt in Ludwigsburg

Quelle: www.hockey.de

Mit einer deftigen Heimpleite startete Ludwigsburg in die Saison. Gegen den Vorjahreszweiten Frankfurt gab es auf heimischem Platz ein 2:7. „Das Ergebnis ist bitter, für den eigentlichen Spielverlauf auch zu hoch. Aber wenn man im Kreis so schwach verteidigt, wie wir heute, insbesondere auch bei der Eckenabwehr, dann kann man nicht gewinnen“, stellte HCL-Trainer Daniel Weißer fest. Er hatte eine erste Halbzeit „auf Augenhöhe“ gesehen. Ludwigsburg markierte durch Manuel Baitis früh die Führung (4.) und besaß in der Folge noch eine Großchance zum 2:0. „Die machen wir halt nicht, stattdessen kassieren wir dann gleich die erste Ecke zum 1:1“, so Weißer über den Ausgleichstreffer von Moritz Schmidt-Opper. Der insgesamt dreifache Frankfurter Torschütze (alles per Ecke) brachte seine Truppe nach der Pause erst zum 2:1 und erhöhte nach Sawalls 3:1 dann zum 4:1. Insbesondere das Zustandekommen des fünften Gegentores erhitzte die Gemüter. Ludwigsburg hatte nach dem 1:4 den Torwart Kniebühler zugunsten eines elften Feldspielers runtergenommen (43.). Nach fünf Minuten Ludwigsburger Powerplays kamen die Gäste zu einem Konter. Im HCL-Kreis rutschte Severin Schmidt als Feldspieler mit Torwartrechten mit beiden Beinen in Richtung eines durchgebrochenen SC-Akteurs. Schmidt erwischte den Ball und dann aber auch die Beine des Gegners. Die Schiedsrichter entschieden auf Siebenmeter (den Anton Schmidt-Opper verwandelte) und Zehn-Minuten-Gelb gegen Schmidt. „Bei einem Torwart mit normaler Ausrüstung wäre die gleiche Aktion, die in dieser Art mindestens fünf Mal im Spiel vorkommt, niemals so geahndet worden“, verstand Daniel Weißer die Entscheidung der Unparteiischen nicht. So wurde aus dem 1:4 rasch noch ein 1:7, ehe die Gastgeber wenigstens noch den Schlusspunkt setzen konnten.

Tore:
1:0 Manuel Baitis (4.)
1:1 Moritz Schmidt-Opper (E, 22.)
———————————–
1:2 Moritz Schmidt-Opper (E, 35.)
1:3 Marc Sawall (E, 40.)
1:4 Moritz Schmidt-Opper (E, 43.)
1:5 Anton Schmidt-Opper (7m, 48.)
1:6 Constantin Lenz (51.)
1:7 Tom Blümmel (55.)
2:7 Felix Rauber (60.)

E: 1 (0) / 6 (4)
7m: 0 / 1 (1)
Grün: 2/1
Gelb: S.Schmidt (HCL); Werner (SC)
Z: 250

Hockey
01.12.2021

Hugo von Montgelas ist Nachwuchssportler des Jahres

Jedes Jahr ehrt die Stadt Frankfurt auf der Frankfurter Sportgala ihre Sportlerinnen und Sportler des Jahres. In diesem Jahr musste die Veranstaltung pandemiebedingt abgesagt werden. Die GewinnerInnen wurden am 27. November über einen Film auf dem Youtube-Kanal der Stadt Frankfurt bekannt gegeben. Unser Hockeyspieler Hugo von Montgelas wurde als Nachwuchssportler des Jahres 2021 ausgezeichnet. Dazu […]

Hockey
08.11.2021

Hallenhockey: Spieltermine 1. Herren

Spielort: Franz-Böhm-Schule, Eichendorffstraße 67-69, 60320 Frankfurt am Main (Einfahrt zum Parkplatz über Raimundstraße) Zuschauer: 2G-Regel (nur geimpft oder genesen) für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. Bei Kindern unter 12 Jahren ist das Testheft als Nachweis vorzulegen. Dauerkarten im Vorverkauf: 40 Euro erhältlich über die Geschäftsstelle oder an der Tageskasse 27.11.21   16.00 Uhr vs. […]

Hockey
14.10.2021

Wahl zur Mannschaft des Jahres: Abstimmen für die Hockey Herren

Die 1. Hockeyherren des SC80 sind zur Wahl als Frankfurter Mannschaft des Jahres 2021 nominiert. Hier geht es zum Voting: https://www.sportlerehrung-frankfurt.de/sportgala/voting-2021/

Der SC Frankfurt 1880 ist ein Sportverein im Herzen Frankfurts. Wir bieten unter anderem die Sportarten Rugby, Hockey, Tennis und Lacrosse an.